FAQ

Hier stehen einige Fragen, die uns oft gestellt werden. In den Antworten sind auch ganz viele orangefarbene Links eingebaut, die Sie auf entsprechende Seiten weiterleiten wenn Sie darauf klicken.

„Muss ich bedürftig sein um im Brockenhaus einzukaufen?“
– Nein, bei uns darf jeder einkaufen. Wer unter der Einkommensgrenze liegt, Leistungen vom Staat erhält, BAföG bezieht oder ähnliches, kann bei uns zusätzlich noch eine 15% Rabattkarte beantragen.

„Wann kann ich euch Spenden bringen?“
– Jederzeit zu unseren Öffnungszeiten. Falls Sie mit dem Auto kommen, können Sie auf dem Hof an der Völklingerstraße anfahren, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen von da aus gerne.

„Ich habe Möbel abzugeben, holt ihr die denn auch ab?“
– Wir haben selber leider keine eigenen Fahrzeuge, doch unsere Träger Wichernhaus und Diakonie machen bei Ihnen gerne einen Besichtigungstermin aus. Bitte beachten Sie, dass kleinere Spenden wie Bekleidung, Bücher oder Hausrat nicht abgeholt werden können.

„Nehmt ihr auch Spielsachen an?“
– Gerne. Gebrauchtes Kinderspielzeug wird bei uns für die Toys Company der DEKRA gesammelt. Dort werden Stofftiere gewaschen, Spiele auf Vollständigkeit geprüft und ggf. repariert und an bedürftige Kinder weitergegeben. Gutscheine für die Toys Company sind übrigens auch bei uns erhältlich.

„Kann ich mir Sachen reservieren lassen?“
– Wir können Ihnen bei Bedarf Möbel bis zu 2 Stunden zurücklegen, lange genug um zu Hause abzumessen oder Unterlagen oder Ähnliches abzuholen. Nachdem die Möbel bezahlt sind, haben sie bis zu 7 Tage Zeit die Ware abzuholen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Platzgründen Bekleidung und Hausrat weder reservieren noch lagern können. Mehr dazu in unseren AGB unter Punkt X

„Verkauft ihr auch Toaster und Kaffeemaschinen und sowas?“
– Wir können gebrauchte Elektrogeräte vor Ort nicht prüfen, und deshalb auch nicht ohne Risiko weiterverkaufen. Gebrauchte Elektroartikel können bei der Diakonie, dem Wichernhaus und der GESA erworben werden.

„Kauft ihr auch Sachen an?“
– Um unser Angebot weiterhin so günstig weiterzugeben und den Betrieb aufrechtzuerhalten, können wir die Waren nur als Spenden annehmen und leider nicht kaufen.

„Kann ich im Brockenhaus arbeiten?“
– Unsere Mitarbeiter werden vom Jobcenter Wuppertal in die Maßnahme an uns vermittelt. Wenn Sie schon länger arbeitslos sind, Leistungen vom Jobcenter beziehen und sich im Bereich Verkauf/Kasse qualifizieren möchten, sprechen Sie doch Ihren Sachbearbeiter mal darauf an.

„Wie kann man eine Kunden-Rabattkarte bekommen?“
– Bringen Sie bitte ihre aktuellen Nachweise über Leistungsbezug (z.B. den Jobcenter Bescheid) oder auch das WSW Sozialticket oder den Wupperpass mit. Unsere Mitarbeiter an der Information helfen auch gerne beim Ausfüllen des Antrags. Die Karte ist dann immer so lange gültig, wie der Nachweis. Aber die Karte dann bitte nicht wegwerfen, bei einer Verlängerung wird sie nämlich automatisch wieder freigeschaltet.

„Gibt es Brockenhaus Gutscheine?“
– Noch nicht. Aber wir arbeiten daran.

„Ich suche was ganz Bestimmtes. Könnt ihr mich anrufen wenn ihr sowas bekommt?“
– Das ist leider nicht möglich, bei solch einer langen Wunschliste würden wir auch schnell den Überblick verlieren wer jetzt was sucht.  Aber Sie können gerne ab 8:30 Uhr bei uns anrufen und nachfragen was gerade vorrätig ist.

„Kann ich im Brockenhaus ein soziales Schülerpraktikum machen?“
– Im Moment sind die Praktikumsplätze leider begrenzt, rufe bitte vorsichtshalber erst einmal bei uns an.